Helden für Tiere

Mein perfekter Kindergeburtstag

Foto: (c) PETA

Hallo, ich bin Sarah und ich bin 11 Jahre alt.
Ich möchte euch von meiner letzten Geburtstagsparty erzählen: endlich konnte ich wieder alle meine Freunde zu mir nach Hause einladen und mit ihnen den ganzen Tag verbringen. Natürlich wollte ich, dass alle Spaß haben und die Feier als schön in Erinnerung behalten. Denn dieses Jahr sollte meine Geburtstagsfeier etwas ganz Besonderes werden!

Ein cooles Motto und gutes Essen – dass darf auf keiner Geburtstagsparty fehlen

Mein perfekter Kindergeburtstag – oder doch nicht? Ich fragte meine Gäste, was ihnen so als Motto einfällt. Das war keine gute Idee! Jeder wollte natürlich ein anderes Thema. Claudia schlug „Alice im Wunderland“ vor, Luna wollte sich so richtig schick machen und schminken. Christine wollte eine Fußball-Party, denn das nächste große Fußballturnier stand vor der Tür. Doch die Lösung war näher als gedacht: „Wie wär’s denn mit dem Motto „Tiere auf dem Bauernhof“? Jeder verkleidet sich als ein anderes Tier“, sagte Melanie. Alle waren gleich begeistert! Doch das nächste Thema, dass mindestens genauso wichtig ist, ließ nicht lange auf sich warten. „Was gibt’s eigentlich zu Essen? Hoffentlich Spaghetti Bolognese oder Burger!“, sagte Philipp. „Klar, kein Problem, solange es Veggie-Bolognese und Veggie-Burger sind“, antwortete ich. „Was? Was soll dass denn sein?“ Philipp schaute mich erschrocken an, so als könnte er nicht glauben, was er da gerade gehört hatte. „Lass dich überraschen!“, mehr sagte ich nicht.

Ein schöner Tag – für uns und die Tiere
Alle hatten sich super verkleidet, als Schweine, Hühner und Kühe – alle Tiere des Bauernhofs waren da. Es war eine super Stimmung und wir hatten jede Menge Spaß. Irgendwann hatten alle Hunger und waren gespannt, was es denn nun zu Essen geben würde. Als wir ins Esszimmer kamen, hatte meine Mutter schon alles vorbereitet. Jeder konnte sich selbst seinen Burger oder Hot Dog zusammenstellen, mit allem was das Herz begehrt. Das die Würstchen für die Hot Dogs und der Burgerbelag aus Tofu, Seitan und Tempeh waren, fanden alle toll – sie fanden es sogar leckerer als „richtige“ Würstchen und Burger. Manche sagten sogar, sie hätten gar keinen Unterschied gemerkt. Du siehst, es geht auch ganz ohne Tierleid! Natürlich waren auch der Geburtstagskuchen und die Süßigkeiten alle pflanzlich – und super lecker! Am Ende des Tages sagte Philipp zu mir: „Es wäre auch komisch gewesen, sich als Tier zu verkleiden und dann Tiere zu essen, irgendwie sind wir ja doch alle gleich.“

Was du tun kannst!

Erzähle deinen Eltern, dass deine nächste Geburtstagsfeier auch ein Fest für Tiere werden soll – und zwar, in dem du deinen Gästen pflanzliches Essen servieren möchtest. Sage ihnen, wie einfach es ist, bekannte Gerichte in Veggie- Mahlzeiten umzuwandeln. Sie werden bestimmt begeistert sein und dir dabei helfen, alle deine Lieblingsessen vegan zu zaubern!

Wusstest du..?

Man kann auch tolle pflanzliche „Fischstäbchen“ essen – mittlerweile gibt es die in vielen Läden.
Die leckeren Stäbchen bestehen aus Räuchertofu und werden auch in der Pfanne oder im Ofen schön kross gebraten, lecker! Denn auch Fische empfinden genau wie Hunde und Schweine Schmerz und haben keine Lust, auf unserem Teller zu landen! Unter dem folgenden Link findest du ein tolles Rezept, das dir und deinen Freunden mit Sicherheit schmecken wird!

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen